Dienstag, 28 August 2018 14:23

Ligaordnung BSG - Squash Spielordnung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ligaordnung - BSG Squash Münster - Squash Spielordnung Ligaordnung - BSG Squash Münster - Squash Spielordnung

Nachfolgend die Ligaordnung - Squash Spielordnung des Betriebssportverbands Münster innerhalb des Westdeutschen Brietriebssportverband e.V.

ALLGEMEIN

Diese Spielordnung gilt für die Ligaspiele Squash im Betriebssportverbandes Münster. An den Ligaspielen können Spieler teilnehmen, welche einer Firma zugehörig sind, die dem Betriebssportverband Münster angeschlossen ist. Bei Streitigkeiten außerhalb dieses Regelwerkes findet die Ligaordnung des Squash Landesverbandes NRW e. V. Anwendung.

MANNSCHAFT

Jede Mannschaft besteht aus mindestens 3 Spielern. Vor der Saison fertigt jede Mannschaft eine namentliche Aufstellung aller Spieler, welche in der kommenden Saison zum Einsatz kommen sollen, an. Die Reihenfolge der Spieler soll der Spielstärke entsprechen. Die Liste ist bis zum 31. August an den Obmann zu senden. Jede Betriebssportgruppe bestimmt einen Obmann und einen Vertreter. Der Obmann vertritt die Mannschaft nach außen und ist Ansprechpartner bei Rückfragen, Spielverlegungen und nimmt an der jährlichen Obleutesitzung teil.

ANTRITT

Jede Mannschaft muss mit mindestens zwei von drei Spielern an einem Spieltag antreten. Tritt eine Mannschaft nur zu zweit an, so kann je einer der beiden Spieler zusätzlich ein Spiel an Position 3 austragen.

Tritt eine Mannschaft nur mit einem Spieler an, so kann diese Mannschaft nicht am Liegerspieltag teilnehmen. Die Spiele werden vollständig als verloren gewertet. Die Begegnung der beiden anderen Mannschaft findet statt.

AUF DEM COURT / SPIELMODUS

Gespielt wird Best-of-Five, die Begegnung gewonnen hat, wer zuerst 3 Sätze gewonnen hat. Dabei geht jeder Satz bis 15. Beim Spielstand von 14:14 geht der Satz in die Verlängerung. Sieger des Satzes ist, wer zuerst einen Vorsprung von 2 Punkten erspielt hat.

SPIELTAG

Spieltage finden in der Regel zu den festgelegten und auf der Internetseite des Sport-Centers veröffentlichten Spieltagen statt. Spielbeginn ist 17.30 Uhr. Zu dieser Zeit sollten alle Spieler anwesend sein.

In der Anlage liegen die Spielberichtsbögen der anstehenden Partien aus. Hier sind vor Beginn der Spiele die Namen der teilnehmenden Spieler in der Reihenfolge der Meldeliste einzutragen. Danach können die Spiele beginnen. Die am Spieltag anwesenden Obleute tragen die Ergebnisse in die Spielberichtsbögen ein und geben den vollständig ausgefüllten Spielbericht nach dem Spieltag an der Rezeption in der Anlage ab.

SPIELVERLEGUNG

Kommt eine Mannschaft an einem Spieltag nicht auf zwei Spieler so ist eine Verlegung am Spieltag bis 12.00 Uhr möglich. Darüber müssen die Obleute der übrigen Mannschaften und der Sportwart bis zu diesem Zeitpunkt informiert werden, damit Spieler der übrigen Mannschaften noch informiert und Courts freigegeben werden können. Mögliche Kommunikationswege können hier eMail, Telefon oder WhatsApp (Einrichtung einer Gruppe erforderlich) sein. Wünschenswert ist eine Bitte um Verlegung bereits in der Vorwoche, sofern sich dies bereits frühzeitig abzeichnet. Im Falle einer Spielverlegung gibt es in der Terminübersicht je einen Nachholtermin in der Hin- und Rückrunde. Hierfür wird eine begrenzte Anzahl an Courts reserviert. Wird ein kompletter Spieltag verlegt müssten hier in Abstimmung mit dem Sportwart die Buchung erweitert werden!

PDF Dokument Ligaordnung - BSG - Squash Spielordnung

Stand: 08/2018

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zu Kenntnis genommen.


Sicherheitscode
Aktualisieren