Menu
A+ A A-

Haschker mit Saisonpremiere in der BSG-Liga

In der BSG-Liga ging es am Montag um den Kampf der Tabellenführung, hier trafen am vierten Spieltag der Stadtklasse mit der Tectura AG, HSP Münster und der Papier Brinkmann GmbH die drei Erstplatzierten aufeinander.

Im ersten Spiel traf der Tabellenführer Tectura auf den Tabellenzweiten, durch einen 3:1 Sieg von Klaus Burgholz (Tectura) gegen Sebastian Rubertus (HSP) und einer Niederlage von Nicole Wilp gegen den HSPler Daniel Nölleke stand es vor dem letzten Einzel Unentschieden.

Im entscheidenden Spiel traf Ralf Rüdebusch (Tectura) auf die Bundesliga-Akteurin Eva Brauckmann vom Hochschulsport. Bei dem Spiel wurde eigentlich mit einem Sieg von Brauckmann gerechnet, doch Rüdebusch kaufte mit seinem druckvollen Spiel Brauckmann den Schneid ab. Mit diesem Sieg konnte Tectura dann auch die Begegnung gegen den Hochschulsport Münster sichern.

Als nächstes stand das Spiel Papier Brinkmann GmbH gegen Hochschulsport Münster I an, für diesen Spieltag hatte Papier Brinkmann extra Deutschlands Nummer Zwei André Haschker aus Marburg verpflichtet. In seinem ersten Spiel konnte Haschker gleich seine Stärke beweisen. Gegen Eva Brauckmann konnte sich Haschker, welcher für den Tabellenführer aus Worms in der Bundesliga spielt, glatt mit 3:0 durchsetzen.

Im zweiten Spiel musste Klaus Meyer gegen Daniel Nölleke den kürzeren ziehen, er unterlag mit 1:3 Sätzen, so stand es auch in dieser Begegnung Unentschieden.

Im Endspiel um die wichtigen drei Punkte trafen sich Ralf Brandt und Daniel Nölleke im Court wieder. Hier spiele Nölleke für den HSP fulminant auf und konnte die ersten zwei Sätze für sich entscheiden. Nach und nach fand aber Ralf Brandt zu seinem Spiel und konnte mit 2:2-Sätzen ausgleichen. Im finalen Satz ging es hin und her und auch hier musste der Tiebreak herhalten, diesen konnte Brandt dann mit 10:9 für sich entscheiden. Somit waren die drei Punkte für das Papier Brinkmann Team unter Dach und Fach.

Im letzten Spitzenspiel trafen die Tectura AG und Papier Brinkmann GmbH aufeinander. Hier musste Christian Meyer sein Spiel gegen Klaus Burgholz (Tectura) verletzungsbedingt aufgeben.

An Position drei traf Thomas Stöppelmann (Papier Brinkmann) auf Ina Lütkemeyer von Tectura, in diesem Spiel konnte sich Stöppelmann mit 3:1 Sätzen knapp durchsetzen. So stand es in dieser Begegnung auch wieder Unentschieden.

So ging es im Spitzenspiel zwischen André Haschker und Ralf Rüdebusch um den Sieg in dieser Begegnung. Aber auch in diesem Spiel konnte Haschker seine Topform bestätigen und ließ beim 3:0 gegen Rüdebusch nichts anbrennen. Mit dem zweiten Sieg an diesem Spieltag gegen die Mitkonkurrenten melde sich die Papier Brinkmann GmbH zurück im Titelkampf.

Weitere wichtige Punkte fuhr das Team vom Sport-Center Borkstrasse ein, mit drei Siegen von Udo Schmidt, Wolfgang Miegel und Steffen Adam konnten Sie den Sieg gegen die Mannschaft der LBS einfahren.

Einen knappen Sieg schaffte das Sport-Center gegen Sparkasse Münster I, hier waren Schmidt und Miegel erfolgreich, Adam musste gegen Jürgen Wesselmann in eine Niederlage einwilligen.

In der letzten Begegnung des Tages konnte sich das Team LBS mit 2:1 gegen die Mannschaft der Sparkasse durchsetzen, hier gewannen Harald Denker und Markus Korte.

Anschließend wurde der Spieltag in gemütlicher Runde im Sport-Center an der Borkstrasse ausklingen lassen.

Haschker (Papier Brinkmann GmbH) - Rüdebusch (Tectura AG)

Bild: André Haschker (Papier Brinkmann GmbH) - Ralf Rüdebusch (Tectura AG)

In den nachfolgenden Links findet Ihr einige Bilder vom Abend, sowie die aktuelle Tabelle.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren